HOLZINDUSTRIE UND GARTENGEWERBE 

Produkte aus Holz werden in der heutigen Wirtschaftsrealität an jedem Abschnitt des Geschäftsumlaufs gekennzeichnet. Die Holzbearbeitung erfolgt unter sehr schweren – atmosphärischen als auch chemischen – Bedingungen, zusätzlich werden die Materialien dem Einfluss hoher Temperaturen und Transportbelastungen ausgesetzt. Um allen Qualitätsnormen gerecht zu werden, muss der gesamte Prozess dokumentiert werden. Holz mit seinen rauen Oberflächen, Imprägnierprozesse und Feuchtigkeit sind eine Herausforderung für die Etikettierung

Gartenetiketten in Form von Stecketikett oder Schlaufenetikett finden ihre Anwendung in Baumschulen, Plantagen, Blumenläden oder Gartengeschäften. Sie müssen eine hohe Resistenz gegen atmosphärische Einflüsse und mechanische Schäden aufweisen.

 

ETIKETTENSORTEN

  • Anhänger (Polyester/ Karton):
    Anhänger aus festen Materialien mit Thermotransfer-Aufdruck. Diese Art von Informationsträger ermöglicht die dauerhafte Befestigung am Produkt mittels Heftpistole oder mit Klammern.
  • Haftetiketten (Folie oder Papier):
    Sie ermöglichen die sichere Kennzeichnung von Holzprodukten, die eingesetzten Klebstoffe zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Beständigkeit und Widerstandskraft aus – sie haben keine negative Auswirkung auf das Produkt. Selbstklebende Etiketten können auch aus synthetischem Material hergestellt WERDEN -  Polypropylen, Polyethylen mit hoher Dichte HDPE, TYVEK, PVC, VALERON sowie Polyester – alle sind gegen die Einwirkung von Wasser, Prozesse der Schmierfett-Trocknung, UV-Strahlen und Chemikalien beständig. Polyester-Anhänger und –Etiketten stellen eine beliebte Lösung im Gartengewerbe dar
  • Dauerhafte Marker:
    Marker aus beständigen, unzerstörbaren Materialien wie Plastik oder Metall, die die Produktidentifikation ermöglichen. Ihre hohe Widerstandskraft gegen die Einwirkung von externen Einflüssen ermöglicht deren mehrfache Verwendung.

 

MATERIALARTEN

PP- und PE-Folien: Folien, die die Etikettierung von Holzprodukten ermöglichen und gegen die Einwirkung von externen Faktoren wie etwa Wasser oder UV-Strahlen sind.

PEM-Folie: gegen die Einwirkung externer Faktoren beständige Folie, die die Etikettierung von Holzoberfläche ermöglicht.

Verbundstoffe: diese Art von Produkt wird zur Herstellung der Identifikationstafel verwendet, die die dauerhafte Kennzeichnung von Holzprodukten sowie die mehrfache Anwendung ermöglicht.